„Was für eine gelungene Veranstaltung“

Das war der Tenor vieler Besucher unserer diesjährigen Brauschau. Dieses Jahr gab es von Allem ein bisschen mehr. Mehr Brauer, mehr Bier und auch mehr Besucher!

Wir konnten wieder Brauer aus ganz NRW für unsere Brauschau begeistern, die uns mit ihrem Können und der nötigen Kreativität ein wahres Feuerwerk auf die Geschmacksknospen gezaubert haben. Dabei war der Kreativität keine Grenze gesetzt. Ob süß oder sauer, hell oder dunkel, alles war erlaubt. Auch bei der Namensgebung ihrer Biere bewiesen die Brauer wieder ihren Einfallsreichtum. So haben wir Biere wie "Spritzl – Britzel Gose", "Pepe Pale Ale" und "Saison de concombre" testen dürfen. In Gänze bekamen unsere Besucher, bei einer Auswahl von 30 verschieden Bieren, einen kurzweiligen Nachmittag geboten.

Wem es bei so viel "Flüssig Brot" nach was Herzhaftem verlangte, dem hat das Team des "L.A.Diner" gerne mit einer Speisekarte ausgeholfen. Die Küche war durchgehend geöffnet, so dass uns niemand von Fleisch gefallen ist, oder in diesem Fall vom Burger, Pommes oder Sparerib.

Da neben tollen Brauern auch ein super Publikum anwesend war, hat sich kein Besucher nehmen lassen sein persönliches Liblingsbier zu küren. Dank unserer Sponsoren "Hopfen und Mehr", "Braubebo" und "Bier & Brauhaus" konnten wir auch dieses Jahr wieder einige Preise vergeben. Zu den Gewinnern zählen dieses Jahr auf

Platz 1
Maikälsbräu mit dem Bier "American Apple Pie Ale"

Platz 2
Hausbrauerei Ruthenkolk
mit dem Bier "Eichenholz Rauchbier"

Platz 3
Norschibräu
mit dem Bier "Weizen Fresh"

An dieser Stelle nochmal einen herzlichen Glückwunsch an die Gewinner und ein dickes Lob an alle, die unsere Brauschau erst zu einem gelungenen Fest gemacht haben.

Nach der Brauschau war dann

Schicht im Schacht


Die Lokale Band  "Schicht in Schacht" hat den mit Stimmung geladenen Tag zu einem Coverrockfestival der Extraklasse gemacht. Einmal losgelassen, ist Party garantiert. Bei Rockmusik von feinsten ist keiner der Partygäste zu kurz gekommen. Es war für Jeden was dabei.

Im Nachhinein betrachtet war es ein absolut genialer Tag, den wir nächstes Jahr gerne wiederholen würden.

Wir hoffen, ihr seid wieder dabei! 


Ein Einblick in die Vielfalt der Biere:

Sweet‘n‘Bitter Sauerland Ale
Malzige Süße mit weichem Körper im Antrunk, gefolgt von einer Bitteren Note Dank der knapp 60 IBU

BBC PAils
Ein sehr helles obergäriges Bier mit ausgeprägter Bittere und leichten Pfefferaromen

Holderblüten-Ale
Ein sehr helles obergäriges Bier mit intensiven Aromen von Holunderblüten

Willy Wonka
2 Wochen auf Schokonibs gelagert

Staffel-Bräu
eine herbere Interpretation des Kölsch

Österreichisches Märzen
Untergäriges Vollbier, das im Vergleich zum deutschen Märzen weniger Stammwürze und eine ausgewogenere Vollmundigkeit hat

Farmhouse-Ale
Wettbewerbsbier bei den HHBT 2017, Obergäriger Bierstil aus der Wallonie, das dort im Winter von den Farmern gebraut wurde. Es hat dezente Noten von Gewürzen und Heu

Alt
Ein Klassiker aus Düsseldorf mit leichten Röstaromen und dem soliden Magnum gehopft

Willy Wonka
Das Stout wurde 2 Wochen lang auf Schokonips gelagert.

Honig-Weizendoppeleisbock
Eisbock aus einem Weizendoppelbock mit Honig. Spannende Kombination aus einer Honignote und floralen Hopfennoten, fast wie ein Likör

Salami Pils
Pilsener im Dekoktionsverfahren mit 100% Tennenmalz. Ausschließlich mit Saazer Hopfen und reichlicher Hopfung im Whirlpool

Roddi – Das Roggen Dinkel Ale
Ein fruchtig, frisches Ale mit Roggen und Dinkel gebraut

Spritzl – Britzl Gose
Eine fruchtige Gose mit Salz, Koriander, Hagebutte, Hibiskus und Rhabarber

Pepe Pale Ale
Ein klassisches Pale Ale, mit deutschem Hallertau Blanc hopfengestopft. Orange bis kupferfarbig. Angenehme Balance aus Malz und Hopfen. Aromen von Passions-frucht, Ananas und Stachelbeeren

Flower Power
Ein klassisches Pale Ale, mit Hallertau Blanc und Hibiskus Blüten hopfengestopft. Angenehme Balance aus Malz und Hopfen. Blumig, mit Aromen von Passionsfrucht, Ananas und Stachelbeeren

American Apple Pie Ale
Ein fruchtig-herbstliches Desserbier mit Gewürzen das an einen typischen amerikanischen Apfelkuchen erinnern soll

Höntroper Terrassentrunk
Altbier nach Düsseldorfer Art. Gehopft mit frischen Dolden aus eigenem Anbau, die nach der Ernte unmittelbar in den Topf gewandert sind

Deutsches Pale Ale
Dieses Bier soll eine Verbindung zwischen dem angloamerikanischen Stil PaleAle und deutschen Züchtungen und Zutaten schaffen

Revolution
Ein fruchtig, erfrischend schmeckendes Bier

Weizen Fresh
Fruschtiges Weizen mit drei verschiedenen Hopfensorten und Grapefruitschalen abgerundet

Passion Fruit Ale
Mit Passionsfrüchten, Mango und Ananas eingebrautes Ale

Gevelsmountain Pale Ale
Durch einen „Randall Hops Infuser“ gezapftes, klassisches Pale Ale. In der klassischen und in der gehopften Version

Single Hop Red Ale
Ein Rubinrotes Ale mit betonter aber angenehmer Bittere und überwältigendem Zitronenaroma

Zartbitter
Sehr hopfenlastiges Dunkelbier mit leichten Raucharomen

P95
Ein mild gehopftes, helles Bier mit Karamell- und Fruchtaromen


...und viele Weitere!